Strategy Management of Change

Program Management

Business Transformation

Strategie & Innovation Coaching

Systemic Coaching

Strategie & Innovation Coaching

Innovation Management

Strategie & Innovation Coaching

CrewCraft MTP

Strategie & Innovation Coaching

Startseite Imprint Contact

Klientenfeedback

Januar 2015 - Manager (USA) Chemie Konzern

Klienten Feedback (anonymisiert)

Hallo Andreas,

nachdem ich in die Diskussionen um die Prozesse Pxx und Pxy sowie die PXX.x Prozesse stark eingebunden war, möchte ich Dir und Deinem Team für die sehr gute Arbeit meinen Respekt und meine Anerkennung aussprechen. Die Durchführung der Prozessworkshops und die erzielten Resultate übertreffen meine Erwartungen bei Weitem. Dies ist insbesondere deshalb so bemerkenswert, da durch die "#ProgramNamen" Einführung und das unbundling von "#DivisonsName" alle Beteiligten sehr angespannt sind.

Der Kontext an unserem Standort ist komplex und leider sind vom Management noch nicht alle Entscheidungen im Detail getroffen worden, sodass in diesem Projekt direkt daran angeknüpft werden konnte. Umso komplexer ist deine Aufgabe hier und umso umsichtiger und emphatischer und dennoch bestimmt musst Du vorgehen.

Deine Arbeit als Coach und Change Manager hilft und Standort weiter und geschieht ganz im Sinne von "#NamedesPrograms".

Durch dein authentisches Auftreten, deine Fähigkeit zu Begeistern und deinen Einsatz weit über das Standardmaß hinaus hast Du unsere Arbeitsgruppe immer wieder zusammengeführt und neue kreative Lösungen entstehen lassen.

Ich weiß dass diese Art von Anerkennung gegenüber externen Beratern nicht üblich ist. Da Deine Arbeit im Vergleich zu anderen Beratern so ganz anders ist, war es mir ein Anliegen dies persönlich zum Ausdruck zu bringen.

Viele Grüße, Name wurde durch die Redaktion entfernt

Deutschland, Schweiz, USA und Ferner Osten, im Januar 2015

Dezember 2014 - Manager (USA) Chemie Konzern

Kurzbericht

Das berufliche Leben besteht aus Veränderung – klar; Allein, das sagt sich oft so einfach dahin. Dennoch gilt es zu bedenken, dass die sich ergebenden Implikationen und Auswirkung auf die Organisation in der Regel weitreichend sind. Im Kontext dieses Projektes ging es darum Menschen in der Entwicklung/Veränderung ihrer Organisation zu begleiten und die anstehenden Veränderungen in den täglich gelebten Geschäftsprozessen umzusetzen. Das Vorgehen beinhaltet das „Herausscheiden eines Teils aus einer bestehenden Organisation“, die Neuansiedelung des abgetrennten Teils der Organisation in einer neu erstellten Unternehmensentität - sowie der Integration einer Kultur und Praxis in der kollaborativen Zusammenarbeit und der Nutzung gemeinsamer Ressourcen. In diesem Gross-Projekt im Kontext eines multi-milliarden Konzerns wurden alle Notwendigkeiten des Veränderungsmanagement zusammengeführt. Eine echte Herausforderung – selbst für den Erfahrenen Coach. Dennoch konnten alle gestarteten IT- und Businessprojekte „in-time“ und „on-budget“ abgeschlossen werden.

Deutschland, Schweiz, USA und Ferner Osten, im Dezember 2014

November 2014 - Manager (CH) IT-Konzern

Auzug aus einem Schreiben ...

… um es klar und deutlich zu sagen: „Ich war arbeitslos und wenige Wochen davor ausgesteuert zu werden“ – „echte und anstrebenswerte Alternativen für mein zukünftiges Leben konnte ich keine mehr erkennen.“ „Auch waren meine privaten Lebensumstände alles andere als zukunftssicher und stabil.“ Dank der Coaching-Intervention, die mit mir gemeinsam erarbeitet und umgesetzt wurde, wurde ich in die Lage versetzt mich beruflich neu zu engagieren und auszurichten. Damit änderte sich auch meine private Lebenssituation ganz grundsätzlich. Und das, man wird es kaum glauben wenn man es nicht selbst erlebet hat, hat sich binnen 4 Wochen abgespielt! Binnen vier Wochen habe ich (unterstützt durch die durchgeführte Coaching Intervention) sowohl meine berufliche Situation, sowie meine private Zukunft wir auch meine berufliche auf ein bis dato ungeahntes Niveau verändert. Absolut „herausragend“ was in diesem Coaching in so kurzer Zeit geleistet wurde – Einfach nur; Danke!!!

Zentral-Schweiz, im November 2014

September 2014 - Manager (UK) Rohstoffkonzern

Kurzbericht

Im Zusammenhang mit einer umfassenden Reorganisation dreier Haupt-Geschäftebereiche wurden Massnahmen des Change Managements, der Organisationsentwicklung und damit einhergehend „Coaching Interventionen“ durchgeführt. Durch die Erweiterung der „konventionellen“ Massnahmen (wie eben die Entwicklung der Maturität der Organisation und des aktiven Managements der Veränderung) komplettieren Gruppen- und Einzelcoachings die durchgeführten Interventionen. Die Mitarbeitenden konnten durch die personalisierten Coaching-Interventionen kollektiv und individuell in den anstehen Veränderungen Sinn und Inhalt erkennen (buy-in) – offener und verdeckter Wiederstand verschwand und die Effektivität des multi-millionen Programms wurde nachhaltig gesteigert. Das Management des Unternehmens setzt die nun erlernten Interventionen nun auch in anderen Programmen erfolgreich ein.

Houston/London/Zug/Bremen, im September 2014

Juni 2014 - Coaching Zyklus (7 Sessions)

Auszug aus einem Schreiben...

... Beruflich bin ich Managerin/Eigentümerin einer mittelständischen Kunst-Manufaktur. Dein „SynCrewzation“ Coaching (7 Session Zyklus) habe ich begonnen um diversen Herausforderungen in meinem geschäftlichen, wie in meinem privaten Leben zu aktiv zu begegnen und dringend erwartete Veränderungen einzuleiten. Nun, nach dem ich den gesamten Coaching-Zyklus durchlaufen habe, kann ich feststellen, dass sich mein Leben komplett neu organisiert hat und ich beruflich deutlich UND nachhaltig in meinem gewünschten Sinne verändert. Diese Coaching-Intervention hat mich tatsächlich, und das kann ich mit Überzeugung feststellen, zu mir selbst geführt. Ich bin erfreut und dankbar diese effektive, authentische, erhellende und oft anstrenge Reise unternommen zu haben.

Zentral-Schweiz, 03.06.2014

Dezember 2013 - Global Organizational Change

Suna: "One of the key benefit was to have the cross-functional reps sitting in one meeting...to eliminate the communication gap." "Everyone gets the same message." "...we have been coming to you requesting information...to make the tool happen. After we saw how the program works...you actually see the features by yourself and get some answers...I was happy to see more confidence on your side.“
Mohsin: "Now I can feel that I am not alone. I have support from Prashan, from Gary who has been fully involved. [Names the key people on the team] This is a challenging operation. Andreas is the fourth change management, and he is trying to [break that cycle] and make some changes.“
Gary: "I heard hopeful. Not a bought-in ownership, but hopeful. From the presenters I heard there is a better understanding of what it takes to complete this project. For the leadership, I guarantee [we] are ready to listen to you...a big thanks to [Andreas], it sounds like your methods were successful...to the participants, I don't mean to demean [your opinions] by saying you're hopeful. That tells me your hearts are in the right place and your brains are engaged. You just don't know quite what to do."

Middle East Region, 21.12.2013

August 2012 - Unternehmer aus Luzern

Guten Tag Andreas,

Danke für das intensive Coaching-Gespräch und die Intervention. Ich hatte daraufhin noch ein langes und ausführliches Gespräch mit meiner Partnerin. Wir konnten uns gegenseitig vergeben - uns auf ein Vorgehen verständigen und uns in Gleichberechtigung und Achtung voneinander verabschieden.
Herzlichen Dank für diese ausgezeichnete Arbeit.

Luzern, 01.09.2012

Juni 2012 - Unternehmer aus Baden (CH)

Hi Andreas,

hier die Antworten:

Wie nimmst Du mich als Coach wahr?
Vertrauenswürdig, erfahren und glaubwürdig. Du vertrittst nicht die Theorien eines Gurus! Dein Vorgehen ist strukturiert und detailliert - nachvollziehbar. Du hat das richtige Tempo für mich in der Arbeit. Die Arbeit die wir heute gemacht haben eröffnet für mcih und mein Business ein neues und attraktives "Spielfeld".

Wo siehst Du mich, Andreas, als Coach und meine Arbeit?
Ganz klar im Firmenumfeld als strategischer Business Coach für Prozesse, Gruppen und einzelne Personen "Management Mentoring"

Mai 2012 - HR Manager aus Zürich

Hi Andreas,

die Antwort auf Deine Anfrage:

Wie nimmst Du mich al Coach wahr:
Na ja, ich meine, dass du dein Coaching eher Business-Related an den Mann und die Frau bringst. Das heisst, dich zu Business relevanten Themen, natürlich immer im Kontext zum einzelnen Individuum oder auch zu Gruppen, als Coach einbringst. Du kennst die verschiedenen Coaching Methoden aber eben auch das Business per se. Sei es Enterprise (C-Level Approach) oder auch KMU orientiert. Letztendlich kannst und wirst du dich branchenunabhängig einbringen, kennst dich aber sicher im Umfeld der ICT und evtl. bei Branchen wie Retail, Logistik und /oder Manufacturing etwas besser aus als in der Finanzwelt…

In welcher Anwendung siehst Du mich, Andreas, und meine Arbeit als Coach?
Wie bereits oben erwähnt, nehme ich an, dass du sowohl als auch tun kannst und auch tust, also Einzel- und Gruppenabrieb, eher Business als Privat, eher ICT und Management - als Sex & Drugs & Rock‘n’roll. Ob Indoor (vermutlich eher der Fall wenn es sich um Business/Management Themen handelt), oder aber outdoor (auf dem Segelschiff bei den Eisbären) kann natürlich helfen und von Fall zu Fall auch eindrücklicher sein als einfach im Büro Flipcharts vollzuschreiben.

So ein Baum oder Eisbär zu umarmen hat ab und zu schon eine heilende Wirkung. ;-)

Salve

April 2012 - Sales Manager aus Luzern

Hallo Andreas,

hier gerne die Antworten auf Deine Fragen.

Wie nimmst Du mich, Andreas, im Coaching wahr?
Fachlich kompetent und strukturiert. Bist bei mir auch schnell auf den Punkt gekommen. Für mich ist es etwas zu technisch und prozesslastig. Auch wenn unsere "Funktionen" einem EDV-System gleichen, sollte das Coaching für mich noch emphatischer sein. (ich bin IT-geschädigt :-) )

In welcher Anwendung siehst Du mich, Andreas, und meine Arbeit als Coach?
Business to Business, Projektcoaching, Kadercoaching

Das Coaching hat bei mir energetisch gut nachgeschwungen und einiges in mir bewegt. Die Struktur T-R-B hat mir geholfen etwas Ordnung zu machen.

Gruss

März 2012 - IT-Sales Manager aus Zürich

Hallo Andreas,

bei mir ist alles soweit in Ordnung. Die täglichen Herausforderungen halt, die gemeistert werden wollen. Und wie geht es dir? Gerne beantworte ich dir deine Fragen:

Wie nimmst Du mich, Andreas, im Coaching wahr?
Du machst auf mich einen professionellen Eindruck. Du kennst dich in der Materie sehr gut aus. Du hast eine tiefe innere Überzeugung zum Thema, welche du nicht vorbehaltslos nach aussen zu tragen vermagst. Vermutlich gibt es bei dir Aspekte im Zusammenhang zu deiner Tätigkeit, welche dich belasten. Das spiegelt sich in deinem Gesichtsausdruck und in deiner Sprache wieder. Schaffst du es, deine persönliche Situation zu deiner Zufriedenheit zu verändern, wird sich das auf jeden Fall positiv auf deinen Ausstrahlung und auf deine Klientel auswirken. Dein Fachwissen und deine Arbeit ist top.

Wie hast Du meine / Unsere Arbeit wahrgenommen?
Basierend auf der Basis, dass ich vorbehaltslos bereit zur Session war, empfand ich deine Arbeit sehr professionell. Wie schon erwähnt, steht dein Fachwissen ausser Frage. Deine Stimme war ruhig, und du konntest sich sehr gut in meine Situation versetzen. Deine Fragestellung hat mich auch dann wieder auf den Weg gebracht, als ich selber in einer gedanklichen Sackgasse schien.

In welcher Anwendung siehst Du mich, Andreas, und meine Arbeit als Coach?
Ich halte solche Sitzungen als extrem persönlich. Sollte es Formate geben, welche auch in einer gruppe Anwendung finden, so sehe ich dich sowohl als Einzel- und Gruppencoach. Da du dich aus anderen Tätigkeiten im Businessbereich auskennst, kannst du darin, wie auch Privat aus den Vollen schöpfen. Deine Tätigkeit als Coach erlaubt es auf jeden Fall, Sportlern bei einer Blockade zu helfen. Wenn es bei den Sportlern um absolute Höchstleistung geht, braucht es deinerseits vielleicht noch etwas Engagement zu genau diesem Aspekt. Davon ausgehend, dass du Personen und Unternehmen im ersten Schritt von deiner Arbeit und dessen Nutzen überzeugen musst, halte ich persönlich Out-Door nicht als geeignet. Diskretes und vertrauenswürdiges Umfeld ist dabei sicher von Vorteil, damit die Klientel vorbehalte abbauen können.

Ich bin überzeugt, dass du das kannst, was du vorgibst. Deine innere Überzeugung und dein Wille zum Erfolg alleine wird dich dem angestrebten Ziel näher bringen.

Beste Grüsse

Dezember 2011 - Manager (D) Pharma Konzern


Auszug aus einem Referenzschreiben

Wir sind ein Produktionsunternehmen der pharmazeutischen Industrie. Wir produzieren unsere Produkte an diesem traditionsreichen Standort seit vielen Jahrzenten. Dementsprechend strukturiert und fest gefügt repräsentieren sich unsere organisatorischen Strukturen und die prozessualen Abläufe. Jede angestrebte Veränderung wird es im komplexen Netzwerk unseres Unternehmens schwer haben, da vieles voneinander abhängt und vieles einander bedingt Alle Sichten zu einer gemeinsamen Lösung zu vereinen war in der Vergnagenheit oft eine nicht zu bewätigende Aufgabe. Sie, Herr Zerilli, und ihre Mehtoden des Change Managements und des integierten Coachings haben unserem Unternehmen gehofen notwende und die Zukunft weisende Veränderungen anzugehen und umzusetzen. Sie haben dem Standort gut getan.

Deutschland, im Dezember 2011